Blog
  • Galerie
  • Über mich
  • Kontakt

  • Blog

    Einfache Bilderrahmen aufwerten

    12. Juli 2013
    Themen: Einrahmung, Holz

    Vor kurzem habe ich dringend einen Bilderrahmen für ein Foto gebraucht. Zum verschenken. Eigentlich wollte ich diesen daher komplett selbst herstellen. Da die Zeit aber etwas gedrängt hat, und bei uns im Schrank noch alte, langweilige Ikea „RAM“ Bilderrahmen herumlagen habe ich mich daran versucht, diese ein wenig aufzuwerten – oh ja, ich schäme mich dafür so etwas zu haben, auch wenn es sich als praktisch erwiesen hat und ich sie nicht gekauft habe. Auf den Fotos sieht man den direkten Vergleich (Links das Original, und rechts die aufgepeppte Version).

    Bilderrahmen Vergleich 1

    Es waren eigentlich nur wenige Schritte nötig:
    Auf dem Frästisch die Kanten absetzen und die V-Nut an der Seite einfräsen, die Innenkante von Hand abrunden (grobe Formgebung mit dem Stechbeitel, dann mit Schleifpapier abgerundet), schleifen und „beizen“ bzw. ölen. Als „Beize“ habe ich ein Gemisch aus Essigessenz und Stahlwolle verwendet, wodurch das Holz schön „gealtert“ erscheint und eine dunklere Farbe bekommen hat.

    Bilderrahmen Vergleich 2

    Bilderrahmen Vergleich 3

    Das Ganze hat nicht lange gedauert, und mir gefällt der Rahmen so richtig gut!

    Einen Kommentar